Startseite



Allgemeine Geschäftsbedingungen


"mama's pleasure"
"mamas"
"747"

Vorab noch ein paar wichtige Hinweise !!!

Dieser Shop befindet sich ständig im Aus- und Umbau.
Hier können sie bequem 24 Stunden an jedem Tag einkaufen.

Bitte beachten Sie beim Bestellen, ob der Artikel auch noch vorhanden ist. Wir sind bemüht den Warenbestand so schnell wie möglich zu erfassen und zu aktualisieren. Es kann dann aber trotzdem mal vorkommen, das ein anderer Kunde kurz zuvor den gleichen Artikel gekauft hat und somit die angezeigte Verfügbarkeit nicht mehr stimmt, da dieses nicht immer gleich automatisch verändert wird.

Der Ablauf im Allgemeinen:

1.) Sie bestellen
2.) Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung mit der Rechnungssumme.
3.) Sie überweisen den Betrag per Vorkasse oder sie nutzen kostenfrei Paypal.
4.) Die Ware wird versandt.

Sollten sie noch Fragen haben, dann klicken Sie E-Mail: $EMAILADRESSMERCHANT
und wir werden diese umgehend beantworten.

Viel Spaß beim Einkaufen wünscht
Caroline Grosskopf

Das Warenangebot
Die Angebote in dem E-Shop www.carolinegrosskopf.de sind unverbindlich. Kleine Abweichungen (z. Bsp. farbliche)und technische Änderungen gegenüber meinen Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Die angebotene Ware ist in einer begrenzten Anzahl erhältlich, so dass sich das Warenangebot jederzeit ändern kann, bestellte Ware verliert dadurch nicht ihre Gültigkeit.

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen
Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen, die über die Plattform(-en) www.carolinegrosskopf.de, www.caroline-grosskopf.de,; www.mamas-pleasure.de; www.mamas-pleasure.com Zwischen Caroline Grosskopf, Thadenstrasse 134e, 22767 Hamburg - im Folgenden „Anbieter“ - und den in § 2 des Vertrags bezeichneten Kunden - im Folgenden „Kunde“ – geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen
(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Webshopanbieter (nachfolgend „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte, insbesondere (Bezeichnung der Waren/Warenkategorien) auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Bestellung abschicken“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „Widerrufsbelehrung ,AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert“ und somit diese Vertragsbedingungen akzeptiert und sie dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
(2) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.

§ 3 Lieferung
(1) Bei den bestellte Waren handelt es sich um individuelle Anfertigungen, die im Zeitpunkt der Angebotsannahme durch den Anbieter noch angefertigt werden müssen. Die Lieferzeit beträgt 14 Tage. Die Frist für die Lieferzeit beginnt mit dem Eingang des Rechnungsbetrages auf dem Konto des Anbieters zu laufen.
(2) Soweit die Lieferzeit mehr als 14 Tage betragen sollte wird der Anbieter dies dem Kunden unverzüglich nach Eingang der Bestellung mitteilen. Soweit die Lieferzeit mehr als 21 Tage betragen sollte, hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters.

§ 5 Preise und Versandkosten
(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2) Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind versandkostenfrei. Für Lieferungen in das EU-Ausland wird eine Versandkostenpauschale von EUR 5,00 erhoben. Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen.
(3) Der Versand der Ware erfolgt per Brief- oder Paketversand. Wünscht der Kunde einen versicherten und/oder Express-Versand, so hat er dies dem Anbieter gesondert mitzuteilen. Die insofern entstehenden Mehrkosten werden dem Kunden durch den Anbieter mitgeteilt und sind vom Kunden zu tragen.

§ 6 Zahlungsmodalitäten
(1) Der Kunde kann die Zahlung per PayPal oder per Vorkasse nach vorheriger Rechnungsstellung vornehmen.
(2) Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart bis zur endgültigen Absendung der Bestellung jederzeit ändern.
(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde, der Verbraucher ist, dem Anbieter Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Für diejenigen Kunden, die Kaufleute sind, gelten im Falle des Zahlungsverzugs 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.
(4) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie
(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 634 ff BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate.
(2) Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

§ 8 Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 9 Widerrufsrecht des Verbrauchers
(1) Ist der Kunde Verbraucher und hat er mit dem Anbieter einen Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, insbesondere per Telefon, E-Mail oder Fax, oder über die Internetseite des Anbieters geschlossen, so ist er berechtigt, seine auf Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn dem Kunden die Ware vor Fristablauf überlassen worden ist – durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten (Teil-)-Lieferung und auch nicht, vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflicht gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:
Caroline Grosskopf, Thadenstrasse 134e, 22767 Hamburg
(2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.
(3) Brief und-paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Anbieters zurückzusenden. Die Rücksendung ist für den Kunden insofern kostenfrei als das der Anbieter die Versandkosten zu übernehmen hat. Nicht brief- oder paketversandfähige Sachen werden bei dem Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für den Anbieter mit deren Empfang.

§ 10 Hinweise zur Datenverarbeitung
(1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetz und Teledienstdatenschutzgesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist.
(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
(3) Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten unter dem Button „Meine Daten“ in seinem Profil abzurufen, dieses zu ändern oder zu löschen. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website des Anbieters jederzeit über den Button „Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.

Datenschutzerklärung
Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Homepage und meinem Unternehmen, insbesondere meinem Webshop. Für externe Links zu fremden Inhalten kann ich dabei trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen.
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf meiner Homepage/meinem Webshop ist mir ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Einkaufs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten
Jeder Einkauf über meinen Shop/meine Homepage wird insofern protokolliert, als dass die Daten der verbindlichen Bestellungen von Kunden von mir gespeichert werden.. Die Speicherung erfolgt zum Zwecke der Vertragsabwicklung. Sie dient darüber hinaus auch dazu, den Kunden eigene Werbung zu Übersenden. Gespeichert werden in Verbindung mit verbindlichen Bestellungen: Name und Vorname des Kunden, Strasse, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, Bundesland, Land, Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse des Kunden. Ferner werden die Art und Anzahl der bestellten Waren , Datum und Uhrzeit der Bestellung sowie die Art der Bezahlung gespeichert.
Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert.
Personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage, Registrierung oder Bestellung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Soweit Sie mir personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwende ich diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die Eigenwerbung z.B. durch Übersendung von Newslettern, Katalogen und/oder Grußkarten.
Ihre personenbezogenen Daten werden weder verkauft, noch an andere Unternehmen zu Werbezwecken vermietet. Die persönlichen Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung – insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten – erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage werde ich Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.
Sicherheitshinweis:
Ich bin bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von mir nicht gewährleistet werden, so dass ich Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehle.
Das BDSG schreibt in § 4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen hat:
1.Name der verantwortlichen Stelle:
Caroline Grosskopf
2. Datenschutzbeauftragte:
Frau Rechtsanwältin Bettina-Axenia Bugus, Brehm&von Moers Rechtsanwälte und Steuerberaterpartnerschaftsgesellschaft, Oberbaumbrücke 1, 20457 Hamburg, T: +49 40 302007-0
3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Thadenstr. 134e
22767 Hamburg
§ 11 Schlussbestimmungen
(1) Änderungen dieser Vertragsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch, soweit die Parteien vom Schriftformerfordernis keinen Gebrauch mehr machen wollen.
(2) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.
(4) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.
Caroline Grosskopf
Thadenstr. 134e
22767 Hamburg
040 – 32 89 71 60
Steuernr. 02/568/21648
Ust-Idnr. DE189342747

Impressum | Widerrufsbelehrung | Datenschutz | Zum Online-Shop